(Reinfeld) – Bereits am Sonntag, dem 29.11.2020, ist es in der Lübecker Chaussee in Reinfeld zu einer exhibitionistischen Handlung gekommen.

Gegen 01:55 Uhr nahmen die beiden 19- und 20-jährigen Frauen auf einem Wanderweg an der Lübecker Chaussee, welcher von der B 75 in ein Wohngebiet mündet eine männliche Person wahr, die mit heruntergelassener Hose sein entblößtes Geschlechtsteil zeigte und an diesem manipulierte.

Der Mann wird als ca. 175 cm – 180 cm groß beschrieben und sei von schlanker Statur, mit sichtbaren Bauchansatz. Er habe eine Sturmhaube und dunkle Kleidung getragen.

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise, die zum Tatzeitraum in unmittelbarer Nähe zum Wanderweg an der Lübecker Chaussee verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Auch, wer Hinweise auf die Identität des Unbekannten geben könne, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 04531/501-0 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 04.12.2020 um 15:19 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.12.2020

Foto: Archivbild