(Bornholm) – Heute Abend zeigt TV 2/Bornholm das Stück „1658 – Balladen om Bornholms befrielse“ (1658 – Die Ballade der Befreiung von Bornholm). Es ist ein Theaterspiel über die Zeit, als die Bewohner von Bornholm gegen die Schweden rebellierten und die Insel dem dänischen König zurückgaben.

1658 zogen sich dunkle Wolken über Bornholm zusammen. Die Schweden hatte die Insel erobert, und der schwedische Kommandeur Johan Prinzenskjold ließ sich protzig in Bornholms damaliger Hauptstadt Hammershus nieder.

Im Herbst 2020 ging Bornholms Teater auf die Straßen von Bornholm und spielte das Stück „1658 – Balladen om Bornholms befrielse“. TV 2/Bornholm hat die Aufführung aufgezeichnet, als sie in Aakirkeby gespielt wurde, und heute Abend zeigt der Sender das Drama über die Zeit, als die Bewohner von Bornholm gegen den Schweden rebellierten und die Insel wieder dänisch wurde.

Der Aufstand wurde von den drei örtlichen Krieger Villum Clausen, Povl Anker und Jens Kofoed angeführt, die später alle zu Helden wurden. Das Drama wurde in einer etwas anderen Theateraufführung inszeniert, weil die Geschichte als lebhaftes, von Varieté inspiriertes Konzert – oder als musikalisch inspiriertes Kabarett – erzählt wird und es mit Country & Western-Hits als musikalischem Mittelpunkt geschieht.

Auf der Bühne stehen die sechs Schauspieler: Christine Gaski, Hanne Hedelund, Signe Mannov, Margit Watt-Boolsen, Jonas Munck Hansen und Sune Skuldbøl Vraa. Das Stück wurde von Jens Svane Boutrup geschrieben und inszeniert. Das Bühnenbild stammt von Rikke Juellund von Bornholm.

Das Stück wird nochmals am Mittwoch um 21:00 Uhr übertragen, aber heute Abend gibt es eine Premiere im TV 2/Bornholm um19:45.

von

Günter Schwarz – 08.12.2020

Fotos: Bornholms Teater