(Steinburg / Dithmarschen) – Auch in den letzten Tagen hat die Polizei in den Kreisen Steinburg und Dithmarschen wieder einige Portemonnaie-Diebstähle verzeichnet. Zuletzt waren die Langfinger am gestrigen Tag in Meldorf, Kellinghusen und in Hohenlockstedt unterwegs. Konkrete Täterhinweise liegen aktuell nicht vor.

Eine 61-Jährige hielt sich gegen 10:30 Uhr in dem Kellinghusener Lidl-Markt „An der Stör“ auf. Ihre unverschlossene Handtasche trug sie dabei locker auf dem Arm. Während des Einkaufens hielt sich in der Nähe der Geschädigten über einen längeren Zeitraum eine weibliche Person auf. Vermutlich, so die Anzeigende, hat diese in einem Moment, in dem die 61-Jährige den Griff um ihre Tasche lockerte, in die Tasche gegriffen und die Geldbörse herausgenommen. Den Diebstahl bemerkte die Kellinghusenerin auf dem Weg zur Kasse. Das Stehlgut tauchte wenig später wieder auf – allerdings ohne das zuvor darin enthaltene Bargeld.

Die verdächtige Frau war laut der Geschädigten 20 bis 25 Jahre alt, etwa 160 cm groß, hatte dunkelblonde, zum Zopf gebundene Haare und trug eine schwarze, taillierte Winterjacke. Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizei in Kellinghusen unter der Telefonnummer 04822 / 20980 entgegen.

Einen Verlust von 400 Euro und einer EC-Karte hatte eine 83-Jährige nach einem Einkauf bei Lidl in der „Altentreptower Straße“ in Meldorf zu beklagen. Ihr stahl ein Unbekannter während des Shoppens gegen 14:00 Uhr unbemerkt das Portemonnaie, das wenig später teilentleert in dem Geschäft wieder auftauchte. Zeugen sollten sich bei der Polizei in Meldorf unter der Telefonnummer 04832 / 20350 melden.

Zwei weitere Diebstähle ereigneten sich in Hohenlockstedt. Eine 67-Jährige erledigte gegen 10:30 Uhr ihre Einkäufe im Netto-Markt in der „Breiten Straße“. Dabei verwahrte sie ihr Portemonnaie in ihrer Jackentasche. Möglicherweise, so die Geschädigte, schlugen Diebe zu, als sie sich an einer Kühltheke nach Waren bückte. Konkrete Täterhinweise konnte die Dame nicht geben, allerdings war ihr ein Pärchen aufgefallen, das ihr zwischenzeitlich einmal sehr nah gekommen war.

Gar niemanden Verdächtiges bemerkte eine 84-Jährige, der Unbekannte an einem Marktstand in der „Breiten Straße“ die Brieftasche stahlen. Die Tatzeit lag zwischen 10:30 Uhr und 12:00 Uhr, die entleerte Geldbörse fand sich später wieder an. Hinweise zu den Diebstählen in Hohenlockstedt nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04826 / 3767570 entgegen.

Im Zusammenhang mit den genannten Taten möchte die Polizei nochmals dringend darauf hinweisen, Portemonnaies stets sicher zu verstauen und während des Shoppens stets aufmerksam zu sein. Die Täter beobachten ihre Opfer mitunter über einen längeren Zeitraum und nutzen jede Gelegenheit, ist sie auch noch so klein. Neben dem Bargeld interessieren sich die Diebe besonders für EC-Karten. Die dazugehörigen PINs sollten Sie keinesfalls in ihrer Geldbörse verwahren!

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 09.12.2020 um 09:10 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 09.12.2020

Foto: Archivbild