(Tönning) – Am Mittwochabend, dem 09. Dezember 2020, kam es gegen 21:45 Uhr in der Swinemünder Straße in Tönning zu einem Brand.

Das Feuer brach nach ersten Erkenntissen im Wintergarten des betroffenen Wohnhauses aus. Der helle Feuerschein war schon von weitem zu sehen und griff dann beim Eintreffen der Feuerwehr schon auf den Carport und das Dach des Wohnhauses über.

An der Einsatzstelle bauten die Einsatzkräfte eine eigene Wasserversorgung aus unterschiedlichen Unterflurhydranten auf. Noch während des Aufbaus waren einige Explosionen aus dem Brandobjekt zu hören. Dann wurde sehr schnell zunächst der Brand des Wintergartens bekämpft.

Die Flammen haben sich trotz allem unter das Dach des Wohnhauses gefressen, was an den vermehrt austretenden Rauchgasen aus dem First des Daches zu erkennen war. Also wurde das Dach teilweise abgedeckt und die freigelegten und sichtbar verkohlten Dachlatten mit Wasser und einem Löschmittelzusatz gelöscht.

Gegen 00:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Eine Brandwache verblieb noch bis 03:30 Uhr️ am Brandort.

Es entstand Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 10.12.2020 um 09:13 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 10.12.2020

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Tönning