(Flensburg) – Am späten Mittwochabend, dem 09. Dezember 2020, wurden Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg in der Schleswiger Straße auf einen Jugendlichen aufmerksam, der als unerwünschte Person im Vorraum einer Bankfiliale aufgefallen war.

Im weiteren Verlauf konnte der Jugendliche auf frischer Tat festgenommen werden, als er gerade dabei war, durch die zuvor durch die offensichtlich von ihm eingeschlagene Heckklappe in ein Fahrzeug zu greifen.

Im Vorwege hatte der 16-Jährige nach ersten Erkenntnissen bereits versucht, sich gewaltsam Zutritt zu einigen Betrieben in der Umgebung zu verschaffen.

Er wurde zur Überprüfung seiner Identität zum Polizeirevier gebracht. Der junge Mann muss sich nun wegen diverser Fälle des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 11.12.2020 um 12:12 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 11.12.2020

Foto: Archivbild