(Bad Bramstedt) – Am Freitagvormittag, dem 18.12.2020, wurde durch einen aufmerksamen Bürger eine Beschädigung an dem Bad Bramstedter Wahrzeichen „Dem steinernen Roland“ festgestellt.

Die Polizei in Bad Bramstedt hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen schlug ein unbekannter Täter die Schwertspitze in der Zeit von Donnerstag, den 17.12.20, 20:00 bis Freitag, den 18.12.20, 10:30 Uhr, des unter Denkmalschutz stehendem Wahrzeichens der Kurstadt, mit einem unbekannten Gegenstand ab.

Bereits vor 1½ Jahren fehlte dem Bad Bramstedter Roland die Schwertspitze. Damals konnte die diese im Rahmen einer Absuche in Tatortnähe gefunden werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Ermittlungen gibt es keine Hinweise auf den Verbleib der Schwertspitze.

Die Höhe des Sachschadens lässt sich gegenwärtig nicht genau beziffern.

Wann das Wahrzeichnen repariert werden kann, ist gegenwärtig noch offen, da dieses in Absprache mit der Denkmalschutzbehörde geklärt werden muss.

Die Polizei Bad Bramstedt hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung übernommen und sucht Zeugen des Vorfalls.

Wer hat im Tatzeitraum rund um den Roland verdächtige Personen beobachtet? Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Bad Bramstedt unter der Rufnummer 04192 -3911 – 0 zu richten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 18.12.2020 um 13:14 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 18.12.2020

Foto: Archivbild