(Rendsburg) – Einer Streife des Polizeibezirksreviers Rendsburg fiel in der Sonntagnacht um 22:48 Uhr ein blauer Audi A 4 auf, bei dem eine männliche Person am Steuer saß, die nicht im Besitz eines Führerscheins ist. So sollte der PKW kontrolliert werden.

Doch ehe es zu einer Verkehrskontrolle kam, entfernte sich der Audi vom Eiderpark in Richtung B 77 in Fahrtrichtung Norden. Während der Fahrt auf der B 77 wurde das Licht ausgeschaltet und der PKW fuhr nun unbeleuchtet weiter. Ihm folgte ein Streifenwagen mit Blaulicht und einer Geschwindigkeit von 165 km/h, ohne dass der Abstand zum Audi verkürzt werden konnte. Auch ein entgegenkommender LKW blendete den unbeleuchtet fahrenden PKW an. Dann bog der Audi an der Abfahrt Krummenort von der B 77 ab. Kurze Zeit später tauchte der blaue Audi wieder auf. Nun fuhr er auf der B 77 wieder in Richtung Rendsburg. In Höhe eines Landhandels konnte der Audi angehalten und kontrolliert werden. Am Steuer saß nun eine junge 19 Jahre alte Frau. Gegen beide Personen wurde ein Strafverfahren wegen einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen sowie gegen die 19-Jährige wegen Strafvereitelung eingeleitet.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 21.12.2020 um 16:03 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 21.12.2020

Foto: Archivbild