(Sassnitz) – Ein 37-jähriger Mann aus Sassnitz fuhr am 24.12.2020 um 23:30 Uhr mit einem Leichtkraftrad nach dem Abbiegen in die Straße der Jugend in Sassnitz gegen eine Bordsteinkante und stürzte.

Der Fahrer trug keinen Sturzhelm und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er stand unter erheblicher Alkoholeinwirkung, im Besitz einer Fahrerlaubnis war er auch nicht. Zur stationären Behandlung kam der Mann mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Bergen/Rügen

Der Sachschaden am Leichtkraftrad beträgt etwa 250 Euro. Den Beschuldigten erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom 25.12.2020 um 01:56 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 25.12.2020

Foto: Archivbild