(Schwesing) – In Schwesing ist ein 34 Jahre alter Mann wegen einer Verpuffung in einem Ethanolofen schwer verletzt worden.

Laut Angaben der Polizei wollte der Mann am Samstagabend den Brennstoff in dem Ofen nachfüllen, als es zu der Verpuffung kam.

Auch der Dachstuhl des Hauses fing Feuer, woraufhin um 21:15 Uhr die Feuerwehr alarmiert wurde, die das aber rasch löschen konnte. Beim Eintreffen hatten die Bewohner des Hauses bereits die brennenden Gegenstände nach draußen bringen können, so dass kein großer Einsatz mehr nötig war.

Der Mann, der die Verpuffung verursacht hatte, erlitt schwere Brandverletzungen und wurde vom Rettungsdienst übernommen, der ihn ins Krankenhaus brachte.

Am Haus entstand lediglich ein geringer Schaden.

Hinweis: Seien Sie bitte vorsichtig mit offenem Feuer in geschlossenen Räumen. Weder Kerzen, Kaminöfen oder auch mobile Bioethanolfeuer sollten unterschätzt werden. Speziell beim letztgenannten kann es zu großen Stichflammen kommen!

von

Günter Schwarz – 03.01.2021

Foto: Freiwillige Feuerwehr Schwesing