(St. Michaelisdonn) – Am heutigen Mittag des 04.01.21 kam es gegen 11:55 Uhr in der Johannsenstraße in St. Michaelisdonn zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein noch Unbekannter fuhr mit seinem silbernen Pkw ohne auf den Verkehr zu achten vom Parkplatz der Fa. Heller und Soltau nach rechts in die Johannsenstraße Richtung Tankstelle ein. Dabei missachtete er den Vorrang eines von links herannahenden Opel Corsa. Der 83-jährige Fahrer wich nach links auf die Gegenfahrbahn aus und kollidierte mit einem Fiat im Gegenverkehr.

Der 83-jährige Tensbüttler wurde dabei schwer verletzt und musste über die Beifahrertür aus seinem Auto befreit werden. Er kam anschließend ins WKK nach Heide. Der 29 jährige Fiatfahrer aus St. Michel wurde leicht verletzt und konnte vor Ort ambulant versorgt werden.

Der Fahrer des silbernen Pkw flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich zu kümmern. Die Polizei erhielt nun erste Hinweise eines dahinterfahrenden Zeugen. Der Gesamtsachschaden dürfte nach ersten Schätzungen bei ca. 8.000 Euro liegen.

Die Polizei Marne sucht dringend nach weiteren Zeugen. Hinweise bitte an 04851 95070

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 04.01.2021 um 14:48 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.01.2021

Foto: Archivbild