(Uetersen) – Am Dienstag, dem 05.01.2021, ist es in der Lindenstraße zu einem Einbruch in den Keller eines Mehrfamilienhauses gekommen.

Ein Hausbewohner wurde um 06:22 Uhr durch verdächtige Geräusche aus dem Kellerbereich hellhörig und informierte umgehend die Polizei.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten wurde ein alkoholisierter 26-Jähriger in einem Kellerverschlag angetroffen, der gerade Baumaschinen in den Kellergang trug.

Vor Ort machte der 26-Jährige widersprüchliche Angaben zu den Eigentumsverhältnissen der Baumaschinen, so dass er zunächst zwecks Klärung des Sachverhaltes mit zur Polizei nach Uetersen genommen wurde.

Im Zuge der Ermittlungen erhärte sich dann ein Tatverdacht gegen den Mann aus dem Kreis Pinneberg.

Nach Sachvortrag bei der Bereitschaftsrichterin des Amtsgerichts ordnete diese eine Blutprobenentnahme bei dem Tatverdächtigen an, der im Anschluss an diese Maßnahme noch beim Polizeirevier in Pinneberg erkennungsdienstlich behandelt wurde.

Schließlich wurde der Mann aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen und muss sich nun wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls verantworten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 06.01.2021 um 09:39 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 06.01.2021

Foto: Archivbild