(Schellhorn) – Mittwochnachmittag kam es auf der Bundesstraße 76 in Höhe Schellhorn / Abfahrt Lehmkuhlen zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen. Zwei Fahrer erlitten leichte Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Die Bundesstraße war knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Nach jetzigem Erkenntnisstand der Polizei dürfte ein Fehler eines 26 Jahre alten Toyota-Fahrers bei einem Überholvorgang ursächlich für den Unfall sein. Infolge des Überholvorgangs stießen gegen 17:40 Uhr fünf weitere Fahrzeuge (Mercedes, Honda, VW, Fiat, Ford) mit jeweils männlichen Fahrern im Alter von 29, 67, 25, 46 und 32 Jahren zusammen. Zwei von ihnen erlitten leichte Verletzungen und kamen zur weiteren Versorgung in Kieler Krankenhäuser. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Bundesstraße war in Höhe der Unfallstelle bis etwa 20:30 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung in Fahrtrichtung Plön hatte bis etwa 21:45 Uhr Bestand.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 07.01.2021 um 07:40 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 07.01.2021

Foto: Archivbild