(Kiel) – Am Donnerstagabend überfiel ein unbekannter Mann eine Tankstellenmitarbeiterin in Kiel-Mettenhof. Der Täter schüchterte die Angestellte ein und forderte die Herausgabe von Bargeld. Er erbeutete eine mittlere, dreistellige Summe und flüchtete.

Um 21:08 Uhr betrat ein unbekannter Mann die Tankstelle im Skandinaviendamm 301 in Kiel-Mettenhof. Er schüchterte die Angestellte ein, trat dann an den Kassentresen heran und forderte von der Mitarbeiterin die Herausgabe von Bargeld. Die Mitarbeiterin, welche die Kasse gerade geöffnet hatte, legte das Bargeld in einen vom Täter mitgeführten Beutel.

Anschließend flüchtete der Mann fußläufig. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief erfolglos.

Nähere Angaben zum Täter können nicht gemacht werden.

Das Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter 0431 – 160 3333 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 08.01.2021 um 13:21 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 08.01.2021

Foto: Archivbild