(Aumühle) – Heute Mittag kam es gegen 12:20 Uhr zu einem Feuer in einem Werkstattgebäude mit Garagenkomplex und darüber liegenden Wohnungen in der Bergstraße in Aumühle. Personen wurden nicht verletzt.

Ca. 150 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Aumühle und weiterer Feuerwehren waren im Einsatz. Mehr als eine Stunde stand ein Haus, in dem vier verschiedene Parteinen wohnen, in Brand. Die Einsatzkräfte übernahmen umgehend die Löscharbeiten und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf umstehende Gebäude. Mittlerweile sind die Flammen weitestgehend gelöscht, aber die Rauchentwicklung ist nach wie vor so stark, dass die Feuwerwehr noch für einige Stunden vor Ort bleiben muss, um ein weiteres Aufflammen eventuell noch vorhandener Brandnester zu verhindern.

Verletzte Personen gibt es keine. Zur entstandenen Sachschadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Kriminalpolizei Reinbek hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 15.01.2021 um 14:33 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 15.01.2021

Foto: Freiwillige Feuerwehr Aumühle