(Fredericia) – Letztes Jahr ging Fredericia Teater bankrott, aber jetzt eröffnet Fredericia Muscialteater unter derselben Adresse. Es ist nicht mehr als neun Monate her, dass das Fredericia Teater in den Konkurs ging, aber jetzt wird ein neues Theater in der Stadt eröffnet.

Fredericia wird somit ein neues Musiktheater haben, teilt die Kommune Fredericia in einer Pressemitteilung mit. Der Stadtrat genehmigte die Stiftungsgründung auf einer Sitzung am Donnerstag. Dieses bedeutet, dass die Stadt jetzt ein neues Musiktheater hat, nachdem das Fredericia Teater letztes Jahr bankrott gegangen ist.

Die Stadt möchte „die gleiche hohe künstlerische Qualität“ wiederherstellen, sagt Christian Jørgensen, stellvertretender Vorsitzender des Kultur- und Sportausschusses und Vorstandsmitglied des neuen Fredericia Musiktheaters. „Das Theater ist ein Leuchtfeuer für die Stadt, und angesichts der helleren Zeiten, in denen wir uns wieder treffen und gemeinsam kulturelle Erfahrungen sammeln können, ist es großartig, dass wir uns wieder auf musikalische Darbietungen in Prinsessegade freuen können“, sagt er.

Die Kommune strebt an, Dänemarks Musikhauptstadt zu werden. Der Plan erlitt jedoch im März 2020 einen schweren Rückschlag, als das Fredericia Teater bankrott ging, während das Coronavirus sich erstmals ausbreitete, um seine Spuren in der Gesellschaft zu hinterlassen. Das Theater gab an, dass es gezwungen war, viele Vorstellungen abzusagen, was einen erheblichen Umsatzrückgang bedeutete. Unter anderem wurde das Musical „Shu-bi-dua-2.0“ abgesagt.

Schon vor der Insolvenz hatte das Theater im vergangenen Jahr schwankende Ticketeinnahmen. „Der Prinz von Ägypten“ und „Tarzan“, führten 2019 zu einem zweistelligen Millionendefizit für das Theater. Seitdem wurde auch festgestellt, dass mehr für Marketing ausgegeben worden war, als der Vorstand genehmigt hatte. In den schwierigen Zeiten hatte die Kommune das Theater mit Millionengeldern unterstützt, und bereits bei der Insolvenz im März schien es, als hoffte der Kommunalrat, dass die Stadt nach der Coronakrise wieder zu einer Theater- und Musikstadt werden könnte.

Die Kommune Fredericia hat jährlich 11 Mio. Kronen (1,48 Euro) im Budget für das neue Musiktheater bereitgestellt, das den Namen Fredericia Musicalteater erhalten wird.

Bei der Insolvenz im März sprach eine empörte Kulturministerin Joy Mogensen (Socialdemokraterne) über die Schließung. „Ich denke, dass das Fredericia Teater ein Leuchtfeuer im dänischen Kulturleben war und sich besonders mit Musicals gut geschlagen hat. Insgesamt habe sich gezeigt, dass man eine Kulturinstitution mit nationalem Einfluss auch in der Provinz sein könne“, sagte sie.

Quelle: TV SYD – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 15.01.2021

Foto: TVSYD