Danish Crown sieht kaum Fortschritte bei den Pølsevognen (Wurstwagen) und glaubt, dass sie auch in 100 Jahren noch im Stadtbild zu finden sein werden. Seit Generationen verführt der Pølsevognen Dänen und Besucher des Landes mit Hot Dogs. Für viele ist es ein Fixpunkt im Stadtbild.

Und am Montag, den 18. Januar, wird der dänische Pølsevognen 100 Jahre alt. „Es ist ein Lebensmittelwagen mit einem ganz besonderen Platz in der dänischen Kultur“, sagt Bettina Buhl, Lebensmittelhistorikerin und Museumsinspektorin im Grønne Museum in Auning.

„Der Pølsevognen ist etwas, das wir Dänen alle kennen. Und die älteste Generation kann sich daran erinnern, dass der Pølsevognen in Bezug auf eine schnelle und warme Mahlzeit weitgehend einzigartig war, bevor die Fast-Food-Ketten hier ankamen. Die meisten von uns haben den Pølsevognen in der Erinnerung an die Kindheit und Jugend auf dem Weg nach Hause oder an einen anderen Ort“, sagt Buhl.

Der Geburtstag kann auf den 18. Januar 1921 datiert werden. Es war der Tag, an dem der Kapellmeister Charles Svendsen Stevns mit sechs Pølsevognen auf die Straßen von København rollte. Es war das erste Mal in Dänemark, während im Heimatland der Idee, in Deutschland, ab Mitte des 19. Jahrhunderts Wurstkarren auf den Straßen waren, heißt es von Buhl.

Die Blütezeit des Pølsevognens war in den 1960er und 1970er Jahren, als im ganzen Land etwa 700 Pølsevognen standen. Heute sind es nur noch knapp über 100. „Trotz des langjährigen Rückgangs der Anzahl der Wurstkarren hat sich in den letzten Jahren etwas geändert“, erklärt Michael Ravn, Kommunikationsmanager bei Danish Crown Foods, der hinter Marken wie Steff Houlberg, GØL und Tulip steht.

„Weil der Pølsevognen stehen geblieben ist und wir in den letzten Jahren wieder einen kleinen Anstieg der Zahl gesehen haben“, sagt Ravn. Er erklärt, dass Danish Crown ihrer eigenen Aussage nach eine Zunahme feststellen konnte. Auf das Unternehmen entfällt etwas mehr als die Hälfte der etwas mehr als 100 Pølsevognen, die landesweit aufgestellt sind. Und er blickt optimistisch in die Zukunft der Pølsevognen.

„Wir glauben tatsächlich, dass die Zukunft für die dänischen Pølsevognen vielversprechend ist, und meine persönliche Vermutung wird sein, dass es in 100 Jahren auch noch Pølsevognen auf den dänischen Straßen und Gassen geben wird,“ sagt er.

Quelle: TV SYD – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 17.01.2021

Foto: TV SYD