UPDATE der Polizeidirektion Neumünster vom 19.01.2021 um 14:00 Uhr

(Bargstedt) – Berichtigung Unfallort Linienbus

Der Unfall des Linienbusses fand auf der Landstraße 121 statt und nicht wie ursprünglich angegeben auf der L 328. Der Unfallort war auf der L 121 in Höhe Bargstedtermoor, Gemeinde Bargstedt.

Der Fahrer eines Linienbusses hatte sich verfahren und wollte wenden. Dabei ist er mit der Hinterachse auf die weiche Bankette geraten und bis zum Auffliegen der Karosserie eingesackt. Ein Kran musste den Bus aus der Bankette befreien.

Erstmeldung der Polizeidirektion Neumünster vom 19.01.2021 um 10:23 Uhr

UPDATE der Polizeidirektion Neumünster vom 19.01.2021 um 12:00 Uhr

(Bargstedt) – Seit 11:25 Uhr ist die Fahrbahn der L 328 in Höhe Bargstedt wieder frei, der Bus konnte geborgen werden.

Erstmeldung der Polizeidirektion Neumünster vom 19.01.2021 um 10:23 Uhr

(Bargstedt) – Am heutigen Morgen des 19.01.2021 geriet gegen 08:00 Uhr ein Linienbus auf der Fahrt Richtung Neumünster auf der L 328 Höhe Bargstedt aus bisher ungeklärter Ursache auf den Grünstreifen und fuhr sich dort fest.

Durch den jetzt querstehenden Bus war die Fahrbahn der L 328 in beide Richtungen nicht mehr befahrbar. Der Linienbus war ohne Fahrgäste unterwegs, es gab keine Verletzten.

Die L 328 musste im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt werden, derzeit laufen noch die Bergungsarbeiten vor Ort.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 19.01.2021 um 10:23 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 19.01.2021

Foto: Archivbild