(Neumünster) – Am gestrigen Abend des 20.01.2021 befuhr um 22:50 Uhr ein 24-jähriger Kraftfahrer mit seinem PKW die L 318 aus Bordesholm kommend in Richtung Neumünster. Kurz hinter dem Kurvenbereich der Straße Einfelder Schanze im Ortseingang Neumünster verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Infolgedessen kam der Autofahrer nach links von der Fahrbahn ab, prallte zunächst gegen einen Baum, dann gegen zwei Betonpfeiler und rutschte anschließend mit seinem Fahrzeug in eine Gruppe von drei Fußgängern. Hierbei wurden ein 34-jähriger Mann und seine 30 Jahre alte Lebensgefährtin tödlich verletzt. Eine weitere, 27 Jahre alte Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins FEK Neumünster gebracht.

Der 24-jährige Fahrer kam ebenfalls mit einem Schock ins FEK Neumünster. Die Unfallursache kann in der nassen Fahrbahn und der nicht angepassten Geschwindigkeit liegen. Die Ermittlungen dazu laufen allerdings noch.

Der 24 jährige Unfallfahrer war zum Unfallzeitpunkt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ob er zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand, ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 21.01.2021 um 09:26 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 21.01.2021

Foto: Archivbild