(Guldborgsund) – Guldborgsund ist heute die fünftbeliebteste Ferienhausgemeinde des Landes. In der Kommune Guldborgsund wurden im Jahr 2020 648 Ferienhäuser verkauft. Dieses ist eine Steigerung von 60 Prozent, schreibt Home in einer Pressemitteilung, und dieses bringt Guldborgsund auf einen fünften Platz auf der Liste der beliebtesten Ferienhauskommunen.

Die Kommune ist im Vergleich zu 2019 um einen Platz auf der Liste aufgestiegen, und 2021 freut man sich auch auf den Verkauf von Ferienhäusern in Guldborgsund. „Es ist immer noch sehr gut und geht so weit weiter. Erst am vergangenen Wochenende hatten wir 25 Vorführungen im Marielystkontoret“, sagt Jørgen Danielsen in der Pressemitteilung.

Er ist Immobilienmakler und Eigentümer von fünf Marielystkontoret in Lolland und Falster. Jørgen Danielsen erklärt, dass die Käufer normalerweise von Sjælland (Seeland) kommen oder dass Einheimische ein Ferienhäuser kaufen. „Wir bieten einige attraktive Ferienhäuser an, und dieses sind immer noch Gebiete, die im Vergleich zu anderen Orten billiger sind“, erklärt er.

Aber die Popularität lässt die Preise steigen. „Es gibt viele Interessenten, und es gibt häufiger mehr Käufer für dasselbe Haus. Das Angebot und die Aufenthaltsdauer sinken drastisch, so dass der Wettbewerb zugenommen hat und die Preise steigen“, sagt Jørgen Danielsen.

Und nicht nur auf Falster verkaufen sich die Ferienhäuser. Lolland ist die Nummer 15 auf der Liste der beliebten Ferienhauskommunen, und auch hier haben die Verkäufe von Ferienhäusern im Jahr 2020 erheblich zugenommen. Auf Lolland wurden insgesamt 350 Ferienhäuser verkauft, das sind 43 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Verkauf von Ferienhäusern wird im Jahr 2021 fortgesetzt.

Die historisch hohen Ferienhausverkäufe im Jahr 2020 erschüttern nicht die Tatsache, dass die meisten Ferienhäuser in denselben 20 Kommunen wie im Vorjahr verkauft wurden. Laut Boligsiden sind die Top 3 im Jahr 2020 die gleichen wie zuvor. Die Kommunen Odsherred, Gribskov und Ringkøbing-Skjern stehen erneut an vorderster Front.

Neu auf dem vierten Platz ist die jyske (jütländische) Kommune Syddjurs, und neu ist auch die Kommune Guldborgsund, die jetzt auf dem fünften Platz liegt. Die Verkäufe von Ferienhäusern im ganzen Land stiegen 2020 um 55 Prozent. „Und die große Ferienhausjagd scheint weiterzugehen. Die Verkäufe von Ferienhäusern in den ersten beiden Wochen des Jahres sind um 183 Prozent höher als im Vorjahr“, sagt Michael Dalsager, Immobilienmarktanalyst und Senior Communications Consultant bei „Home, in der Pressemitteilung.

Der große Boom beim Verkauf von Ferienhäusern in Dänemark setzte in den Wochen nach der ersten Schließung im März 2020 ein. Laut „Home“ wurden im Laufe des Jahres landesweit fast 16.000 Ferienhäuser verkauft.

Quelle: TV2 ØST – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 24.01.2021

Foto: TV2 ØST