(Geesthacht) – Am Freitagabend, dem 22.01.2021, haben Beamte des Polizeirevieres Geesthacht eine Frau aus dem Verkehr gezogen, die alkoholisiert am Steuer eines Fahrzeuges saß. Mit im Pkw befanden sich zwei Kinder.

Gegen 20:00 Uhr meldete sich ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizei, nachdem er in Schwarzenbek nur durch umsichtiges Handeln einen Zusammenstoß mit einem ihm entgegenkommenden VW Caddy verhindern konnte. Der Hinweisgeber verfolgte den VW, der im weiteren Verlauf in Schlangenlinien geführt wurde.

In der Hansastraße in Geesthacht überprüften die Beamten die 27-jährige VW-Fahrerin, die mit ihren kleineren Kindern unterwegs war. Bei der Kontrolle der Geesthachterin war deutlich Atemalkoholgeruch wahrnehmbar. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,82 Promille. Die Einsatzkräfte ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein, auch das Jugendamt erhielt Kenntnis.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 25.01.2021 um 11:55 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 25.01.2021

Foto: Archivbild