(Kaltenkirchen) – Am 27.01.2021, gegen 23:30 Uhr, wurde in Kaltenkirchen, unmittelbar nach einem Einbruch in ein großes Möbelhaus im Norden der Stadt, ein 30 Jahre alter Mann aus Boostedt festgenommen.

Der allein handelnde Täter hatte sich zuvor gewaltsam Zugang zu den Verkaufsräumen verschafft und einen Alarm ausgelöst. Mit diversen Bekleidungsgegenständen wurde der Mann beim Verlassen des Gebäudes vom Diensthund einer alarmierten Streifenwagenbesatzung gestellt.

Der Mann wurde festgenommen und zur Wache verbracht, dort nach einer ersten Befragung wieder entlassen. Die entwendeten Gegenstände wurden zur Beweissicherung beschlagnahmt.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 28.01.2021 um 12:45 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 28.01.2021

Foto: Archivbild