(Fredericia) – Mit der Gründung der neuen Marina City in Kolding wird die Kommune Fredericia der Lagerplatz des Tausenden Kubikmeter großen Meeresbodens sein, der aus dem Hafen von Kolding gebaggert werden wird. Der Bürgermeister und Vorsitzende des örtlichen Segelclubs freut sich über die Genehmigung von Marina City in Kolding, aber die Freude wird in der Nachbarkommune Fredericia nicht geteilt.

Mit der Entscheidung, Platz für 1.000 Boote und etwa 350 neue Wohnungen in der Marina City zu schaffen, werden etwa 305.000 Kubikmeter Material vom Meeresboden aus dem Hafen von Kolding entfernt und stattdessen im Lillebælt (Kleiner Belt) vor Trelde Næs in der Kommune Fredericia verklappt.

geplante Marina City in Kolding

„Ich kann gut verstehen, dass die Kommune Kolding Stadtentwicklung betreiben möchte, aber ich habe den Applaus dafür satt“, sagt Christian Bro (Socialdemokraterne), Vorsitzender des Umwelt- und Technologieausschusses der Kommun Fredericia.

Als der Stadtrat von Fredericia im Juni 2020 eine Antwort auf die Koldinger Anfrage sandte, war geplant, 360.000 Kubikmeter Meeresbodenmaterial zu bewegen. Trotz der Reduzierung von 55.000 Kubikmetern ist Christian Bro immer noch unzufrieden: „Es wurde etwas abgesenkt, und natürlich macht es einen Unterschied, aber es macht es nur ein bisschen weniger schmutzig. (…)“, sagt er.

Der Lillebælt ist auch so stark belastet und steht unter Druck gesetzt. Gerade die Aussicht auf eine Verklappung von Meeresboden war einer der Gründe, warum die von Benny Dall angeführte Enhedslisten (Einheitsliste) gegen die Pläne zum Bau der Marina City stimmte: „Wir waren die ganze Zeit Gegner davon“, sagt er.

Christian Bro, Vorsitzender des Umwelt- und Technologieausschusses der Kommune Fredericia, glaubt nicht, dass die Kommune mehr hätte tun können als die Anfrageantwort, die die Kommune im vergangenen Sommer zurückgeschickt hat.

Die Kommunen entscheiden für den Strand, draußen auf See entscheidet die dänische Umweltschutzbehörde. Die Verklappung des Meeresbodens soll planmäßig in diesem Jahr beginnen. Die Marina City in Kolding wird voraussichtlich 2023 fertiggestellt.

Quelle: TV SYD– übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 28.01.2021

Fotos: TV SYD