(Malente) – Ein 40-jähriger Ostholsteiner bog am gestrigen Donnerstag, dem 04.02.2021, nach links in die Lütjenburger Straße ein. Aufgrund der Winterglätte kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrszeichen.

Dann rutsche der Wagen quer über die Straße auf eine Mauer zu. Dieser zerstörte der Golf teilweise und kam dabei zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Glück hatte ein 7-jähriger Junge. Dieser war zur Unfallzeit damit beschäftigt kleine Schneemänner im Vorgarten nahe der Mauer zu bauen. Durch den Aufprall kam ein Mauerpfeiler direkt neben dem Jungen zum Liegen. Er wurde nicht verletzt.

Die Ermittlungen der Polizisten aus Malente ergaben, dass der Golffahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Auch dieser Vorwurf wird Bestandteil der Ermittlungsakte sein.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 05.02.2021 um 10:23 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 05.02.2021

Foto: Archivbild