(Gudhjem) – Die Rettungsdienste wurden gestern zu einem Unfall vor dem Hafen von Gudhjem an der Nordküste Bornholms gerufen, bei dem ein Segelboot vor der Hafeneinfahrt in die Felsen gesegelt war.

Eine Person wurde an Land gerettet, aber das Schiff liegt unter Wasser.

Um 13:36 Uhr wurden die Rettungs- und Seenotsrettungsdienste in den Hafen von Gudhjem gerufen, da auf See eine Havarie gemeldet wurde. Bilder von der TV2/Bornholms Webcam vom Hafen zeigten, dass eine Person an Land gerettet wurde – während das Segelboot unter Wasser liegt und nur der Mast über den Meeresspiegel hinausragt.

Ein Krankenwagen kam zusammen mit einem Rettungsfahrzeug der Beredskabsstyrelsen (Agentur für Katastrophenschutz) zum Unfallort und brachte den havarierten Segler mit Unterkühlung in ein Krankenhaus.

Quelle: TV/Bornholm – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 05.02.2021

Foto: TV/Bornholm