(Flensburg) – Die Brandursache der Lagerhalle nahe des Jachthafens in Fahrensodde in Flensburg Mürwik ist bisher nicht ermittelt. Die Kriminalpolizei Flensburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Das Feuer war am frühen Dienstagmorgen, dem 23.02.2021, gegen 05:20 Uhr ausgebrochen. Das Gebäude wurde komplett zerstört. In der ehemaligen Flugzeughalle waren nach Angaben eines Mieters auch sechs Boote und drei Oldtimer und Firmenmaterial untergebracht. Menschen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird auf mehrere 100.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei Flensburg (Tel.: 0461 – 484 0) bittet um Hinweise.

Wer etwas zum Entstehen des Feuers sagen kann, wird gebeten, sich zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 24.02.2021 um 11:23 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 24.02.2021

Foto: Feuerwehr Flensburg