(Stralsund) – Am 27.02.2021 wurden die Polizei und Feuerwehr in Stralsund gegen 20:20 Uhr aufgrund eines Brandes in der H.-Burmeister-Straße alarmiert.

In einem Keller des Mehrfamilienhauses kam es aus zunächst ungeklärter Ursache zu einem Brand einer Holztür. Dieser wurde durch eine Mieterin des Hauses bemerkt. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Stralsund gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.

An der Tür entstand geringer Sachschaden. Bereits am 13.02.2021 kam es am selben Tatort zu einem Brand. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der nächsten Polizeidienststelle oder über das Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom 27.02.2021 um 23:37 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 28.02.2021

Foto: Archivbild