(Hetlingen) – Heute Morgen, den 04.03.2021, ist es zwischen Haseldorf und Hetlingen zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei entgegenkommenden Pkw gekommen, bei dem ein Fahrer tödlich und die weitere Fahrerin schwer verletzt worden sind.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 31-Jährige mit einem Opel Astra den Hetlinger Deich, die Landesstraße 261, aus Richtung Haseldorf kommend in Richtung Hetlingen.

Aus bislang unbekannter Ursache kollidierte der Pkw um 04:50 Uhr im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve frontal mit dem entgegenkommenden Opel Astra eines 55-Jährigen.

Beide kommen aus dem Kreis Pinneberg.

Die Feuerwehren übernahmen die technische Rettung in enger Abstimmung mit dem Rettungsdienst und dem Notarzt. Die Kameraden der Feuerwehr befreiten den 55-Jährigen aus dem Fahrzeug, der dann doch trotz Reanimation noch vor Ort verstarb.

Rettungskräfte brachten die schwerverletzte Frau in ein Krankenhaus nach Hamburg.

Beamte der Polizeistation Uetersen nahmen den Unfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeidirektion Bad Segeberg vom 04.03.2021 um 09:57 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.03.2021

Foto: Archivbild