(Neumünster / A 7) – Am heutigen Nachmittag des 08.03.2021 kam es gegen 14:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 7, zwischen Neumünster Nord und Bordesholm in Fahrtrichtung Norden.

Ein 32 jähriger Porsche Fahrer aus Neumünster verlor aufgrund eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Porsche drehte sich entgegengesetzt der Fahrbahn und kam in der Mittelschutzleitplanke zum Stehen. In dem Porsche Cheyenne befanden sich insgesamt vier Personen ( Fahrer plus 31, 56 und 4 Jahre alt Frauen/Mädchen ) , alle wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie kamen mit Rettungswagen nach Neumünster und Rendsburg in die dortigen Krankenhäuser.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet, es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Ab 16:15 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 08.03.2021 um 17:01 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 08.03.2021

Foto: Archivbild