(Sassnitz) – Am heutigen 10.03.2021 rückten gegen 13:40 Uhr Polizei und Feuerwehr in Sassnitz gemeinsam aus, da in der Klaipedaer Straße ein Balkon einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus brannte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 25-jähriger Deutscher auf dem Balkon geraucht und vermutlich dadurch den Brand verursacht. Die Freiwilligen Feuerwehren Sassnitz, Lietzow, Sagard und Binz übernahmen die Löscharbeiten. Personen kamen nicht zu Schaden. Etwa 30 Bewohner des Hauses mussten jedoch kurzzeitig ihre Wohnungen verlassen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizei war zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz und ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Stralsund vom 09.03.2021 um 15:01 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 10.03.2021

Foto: Archivbild