(Büsum) – Seit Jahresbeginn ist es in Büsum am evangelischen Kurzentrums zu diversen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen gekommen. Die Täter zerkratzten jeweils den Lack, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Beginnend mit dem Jahr 2021 registrierte die Büsumer Polizei elf Taten mit insgesamt 13 beschädigten Autos mit auswärtigen Kennzeichen im Bereich der Kureinrichtung in der Königsberger Straße. Die genaue Tatzeit ließ sich bislang nicht näher definieren.

Unbekannte hinterließen an den Fahrzeugen jeweils horizontal verlaufende Kratzspuren an den Beifahrerseiten, verursacht mit einem spitzen Gegenstand. Die Gesamtschadenshöhe dürfte mittlerweile im vierstelligen Bereich liegen.

Leider ist die Polizei dem Täter bislang nicht auf die Spur gekommen. Hinweise zu seiner Person nimmt die Polizei in Büsum unter der Telefonnummer 04834 / 95200 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 11.03.2021 um 07:38 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 11.03.2021

Foto: Archivbild