Ab Sonntag dürfen die Deutschen wieder in Nordjylland (Nordjütland) sowie in Teilen Spaniens und Portugals mit niedrigen Infektionsraten Urlaub machen. So können die Deutschen wieder nach Nordjylland und zur südlichen Sonne auf Mallorca und anderen Zielen in Spanien reisen. Dieses wird von der Bundesregierung in Berlin angegeben.

Der Hintergrund ist ein Rückgang der Infektionsraten, so dass weder Nordjylland noch die spanischen Ziele mehr als riskant gelten. Dieses kündigt das Robert-Koch-Institut an, das die Regierung bezüglich der Infektion berät und Empfehlungen abgibt.

Doch obwohl sich die deutsche Seite jetzt für eine Reise nach Nordjylland geöffnet hat, ist die dänische Seite immer noch geschlossen, so dass die Deutschen nicht freizügig nach Dänemark reisen können. Nur wenn sie einen sogenannten erkennbaren Zweck haben – wie Arbeit, Ehepartner oder Kinder in Dänemark – dürfen sie aus Deutschland und anderen Ländern einreisen.

Im Falle Spaniens können die Deutschen nun – neben Mallorca – auch die anderen Balearen, einschließlich Ibiza, und einige Regionen auf dem Festland besuchen. Gleichzeitig müssen die Deutschen, die in den genannten Gebieten Urlaub machen, bei ihrer Rückkehr nicht unter Quarantäne gestellt oder auf Covid-19 getestet werden.

Im Februar öffneten sich die Deutschen für die Deutschen, um nach Midtjylland (Mitteljütland) zu reisen. Grønland und die Færøerne (Färöer) gelten ebenfalls nicht mehr als Risikogebiete. Wenn deutsche Reisende einen wärmeren Himmel bevorzugen, hat es sich auch für Reisen auf die Bahamas geöffnet, die ab Sonntag nicht mehr gesperrt werden.

Teile Portugals werden ebenso deutschen Touristen zugänglich gemacht. Es gibt vor allem den nördlichen Teil Portugals, einschließlich der Stadt Porto, wo es sich öffnet. Die Algarve an der Südküste und die Hauptstadt Lissabon gelten weiterhin als Risikogebiet. Gleiches gilt für die Insel Madeira. Wenn Sie diese Risikobereiche besuchen, erwarten Sie bei Ihrer Rückkehr die Quarantäne und die zu prüfende Verpflichtung.

Auch werden die Beschränkungen, die Fluggesellschaften den jetzt eröffneten Gebieten auferlegt haben, aufgehoben. Die Entscheidung fällt zwei Wochen vor den Osterferien. Und während der größte Teil Deutschlands noch geschlossen ist, zum Beispiel Hotels, ist unklar, ob die Deutschen auch die Möglichkeit haben werden, während der Ferien ihren Urlaub im eigenen Land zu verbringen.

Quelle: TV2 – übersetzt und bearbeitet von

ünter Schwarz – 13.03.2021

Foto: TV2