(Smedager) – Ein deutscher Storch landete am Montagmorgen im Nest in Smedager. Er wurde anschließend von dem vor einer Woche eingetroffenen Storch angegriffen.

Ein deutscher Storch schwebte am Montagmorgen in Smedager um das Nest. Die kurze Landung im Nest um ca. 08:00 Uhr dauerte dort etwa nur 5 Minuten, bevor er von dem Storch angegriffen wurde, der am Sonntag, dem 07. März, angekommen war, und wie sie bei storkene.dk vermuten, ist es entweder „Bonnie“ oder „Clyde“, die das Nest letztes Jahr von „Annika“ erobert haben.

BILD: Smedager-a – Hier ist der deutsche Storch Sekunden bevor er am Montagmorgen von „Bonnie“ oder „Clyde“ angegriffen wurde.

Der deutsche Storch stammt aus Satrup in der Region Midtangel (Mittelandeln) südlich von Flensburg und zeigt die Lesung der Ringmarke mit der Nummer 7T113. Der Storch ist 2017 geschlüpft und somit vier Jahre alt und gerade geschlechtsreif.

Bei storkene.dk wird davon ausgegangen, dass es sich um einen männlichen Storch handelt und dass er Ende Mai letzten Jahres auch im Bereich Tinglev war.

Live-Blider aus dem Storchennest in Smedager sehen Sie rund um die Uhr hier:

https://www.tvsyd.dk/storkereden

Quelle: TV SYD – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 15.03.2021

Fotos: TV SYD