(Rendsburg) – Am Montag, dem 15.03.2021, kam es gegen 11:30 Uhr in Rendsburg in der Kieler Straße gegenüber der Werft Nobiskrug zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 7-jährigen Jungen.

Dieser befand sich nach Schulschluss mit seinem Tretroller auf dem Heimweg in Richtung Kanalfähre. An der bezeichneten Stelle musste er anhalten und stieg von seinem Tretroller ab. Unvermittelt und ohne vorherige Ankündigung wurde der 7-jährige von einem etwas älteren ihm unbekannten Jungen in ein Gebüsch geschubst. Der 7-jährige stand unverletzt wieder auf und schrie um Hilfe. Der Angreifer hielt ihm nun den Mund zu.

Das Geschehen wurde offensichtlich von einem Mann beobachtet, der dem 7-jährigen zu Hilfe kam. Der Angreifer floh mit einem schwarz-grünen Fahrrad in Richtung Kanalfähre. Der Mann begleitete den 7-jährigen dann noch ein Stück in Richtung Kanalfähre. Der Angreifer war ca. 160 cm groß und hatte eine schwarze Lederjacke und rote Schuhe an.

Die Polizei in Rendsburg sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls. Insbesondere wird darum gebeten, dass sich der Mann, der dem 7-jährigen zu Hilfe kam, bei der Polizei in Rendsburg meldet.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Rendsburg unter der Rufnummer 04331-2080.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 17.03.2021 um 07:25 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 17.03.2021

Foto: Archivbild