(Kiel) – Am gestrigen Samstagabend ist es in Dietrichsdorf zu einem Tötungsdelikt gekommen, bei dem ein 22 Jahre alter Mann verstarb. Tatverdächtig sind zwei Jugendliche.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand der Kriminalpolizei suchten die beiden Tatverdächtigen im Alter von 15 und 17 Jahren den 22-Jährigen gegen 19:30 Uhr an seiner Wohnanschrift in der Lüderitzstraße in Kiel auf. Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Mehrere Anwohner informierten zeitgleich die Polizei und den Rettungsdienst. Trotz umgehender Reanimations-Maßnahmen verstarb der 22-Jährige kurz nach 20:00 Uhr.

Der 15 Jahre alte Tatverdächtige konnte vor Ort durch Beamte des 4. Reviers festgenommen werden. Der 17-Jährige flüchtete zunächst, stellte sich jedoch im Verlauf der Nacht im Beisein eines Verteidigers der Polizei.

Die Sektion der Leiche, um die genaue Todesursache zu ermitteln, steht seitens der Rechtmeditzin am heutigen Sonntag noch aus.

Beide befinden sich derzeit im Polizeigewahrsam. Im Laufe des heutigen Sonntages wird die Staatsanwaltschaft über die Vorführung bei dem Haftrichter entscheiden.

Die Tatverdächtigen stammen aus Kiel und dem Kreis Plön und waren mit dem Opfer bekannt. Über Hintergründe der Tat werden derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht. Die Ermittlungen führt das Kommissariat 11 der Kieler Kriminalpolizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft.

Weitere Angaben können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.

Die Ermittler suchen weitere Zeugen, die Beobachtungen am Tatabend gemacht haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0431 / 160 3333 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 21.03.2021 um 10:40 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 21.03.2021

Foto: Archivbild