(Molfsee) – Es kommt in letzter Zeit in ganz Schleswig-Holstein gehäuft zu Diebstählen bei Aldi und Lidl. Die Täter nutzen den Umstand, dass es dort keine Videoüberwachung gibt.

In einem Fall wollte am 18.03.2021 gegen 10:40 Uhr eine 76-jährige Geschädigte bei Lidl in Molfsee mehrere Sonnenschirme und Stühle kaufen und hatte hierfür über 1.300 Euro Bargeld bei sich.

In dem Supermarkt bat sie einen Mann, ihr beim Verladen der sperrigen Gegenstände in den Einkaufswagen zu helfen. Die Frau hatte ihre Handtasche im Einkaufswagen liegen, die Handtasche war nicht verschlossen. Als sie schließlich an der Kasse bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihre Geldbörse aus der Handtasche gestohlen wurde.

Den Mann konnte die Geschädigte wie folgt beschreiben : ca. 170 cm groß, gepflegte Erscheinung, kurze schwarze Haare, dunkle Augen, heller Hauttyp, er trug einen dunklen langen Mantel und einen Mund-Nasen-Schutz.

Die Polizei in Molfsee sucht jetzt nach Zeugen, die am 18.03.2021 gegen 10:40 Uhr im Lidl Markt in Molfsee verdächtige Beobachtungen machen konnten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Molfsee unter der Rufnummer 04347-3350.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 22.03.2021 um 07:59 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 22.03.2021

Foto: Archivbild