(Aalborg) – Nach den neuesten Wiedereröffnungsplänen kündigt das Aalborg Congress & Culture Center an, dass die Fischereimesse DanFish International dieses Jahr als physische Messe stattfinden wird.

Die große Fischereimesse, die den Namen DanFish International trägt, wird dieses Jahr als physische Messe stattfinden. Dieses erklärt der Veranstalter des Aalborg Kongres & Kultur Center (AKKC) am Dienstag in einer Pressemitteilung.

Es ist für Oktober geplant, und die Messe wird daher voraussichtlich eine der ersten großen physischen Messen sein, die nach einem Jahr stattfinden, in dem die Coronapandemie dazu geführt hat, dass die meisten Veranstaltungen virtuell abgehalten oder abgesagt wurden.

„Die DanFish-Messe ist Europas wichtigstes Angelereignis für Käufer und hat mit den vielen nationalen und internationalen Besuchern auch eine große wirtschaftliche Bedeutung für Aalborg und die Umgebung. Mit einem starken Impfprogramm, der Arbeit an einem Coronapass und den Ankündigungen der Politiker, dass es sich nach den Sommerferien allmählich wieder normalisiert, wagen wir jetzt die Ankündigung, dass DanFish 2021 als physische Messe stattfinden wird“, sagt Nicolaj Holm. Direktor vom AKKC.

Die DanFish Messe zieht in der Regel rund 400 Aussteller und rund 14.000 Besucher aus Dänemark und dem Ausland an. Die Messe läuft vom 13. bis 15. Oktober planmäßig im Aalborg Kongres & Kultur Center. Die Veranstalter erklären, dass die Messe alle Einschränkungen einhält, die im Oktober auf dem Messegelände gelten, damit sich alle Gäste und Aussteller bei der Teilnahme an der Fischereimesse vollkommen sicher fühlen können.

Quelle TV NORD – übersetzt und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 24.03.2021

Foto: TV NORD