Die zunehmende Infektion in den Ländern um Dänemark macht es ungewiss, wann Dänemark seine Grenzen für Touristen wieder öffnen wird. Nach Ostern wird die Regierung die Parteien einberufen, die hinter dem Wiedereröffnungsabkommen vom Montag stehen, um zu verhandeln, wann und wie Dänemark die Grenzen für Touristen mit einem erkennbaren Zweck wieder öffnen wird. Dieses sagt der sozialdemokratische Abgeordnete Christian Rabjerg Madsen, Kolding, zu TV SYD.

Im Grenzland und in der Tourismusbranche ist es sehr frustrierend, dass die Einreise ausländischer Touristen über die Grenze in dem großen Wiedereröffnungspaket, das neun der zehn Parteien des Folketing am späten Montagabend eingegangen sind, nicht mit einem Wort erwähnt wurde. und am Mittwochnachmittag befragte die örtliche Abgeordnete Ulla Tørnæs (Venstre) im Folketing Justizminister Nick Hækkerup (Socialdemokraterne) wann Ferienhaus-Touristen wieder die Grenze überqueren dürfen, wenn sie einen erkennbaren Zweck und einen aktuellen negativen Coronatest vorweisen.

Tørnæs bezog sich auf Zahlen der Feriehusudlejernes Brancheorganisation, wonach weniger als zehn Infektionsfälle festgestellt wurden, obwohl Touristen im letzten Sommer zehn Millionen Übernachtungen in dänischen Ferienhäusern ausmachten. Dieses zeugt davon, dass ein Urlaub in einem Ferienhaus eine sichere Form des Urlaubs ist, die den Infektionsdruck nicht erhöht, so die Vermieter der Ferienhäuser.

„Ich habe von den Zahlen gehört, aber ich kenne die Grundlage dafür nicht“, antwortete Nick Hækkerup und fügte hinzu, dass es einige grundlegende Unterschiede gegenüber dem letzten Sommer gibt. „Jetzt können wir bald mit dem Coronapass operieren, aber jetzt sehen wir auch Infektionsmutationen und eine besorgniserregende dritte Infektionswelle in vielen Ländern um uns herum, einschließlich Deutschland.“

„Nach Ostern wird die Regierung die Parteien einberufen, die hinter dem Wiedereröffnungsabkommen vom Montag stehen, um zu verhandeln, wann und wie Dänemark die Grenzen für Touristen mit einem erkennbaren Zweck wieder öffnen wird“ sagt der sozialdemokratische Abgeordnete Christian Rabjerg Madsen aus Kolding zu TV SYD.

Ulla Tørnæs (Venstre) sagt: „Ja, aber dieses kann nur zu langsam gehen. Wann wird der Minister eine Verhandlung einberufen, wonach der Aufenthalt in einem Ferienhaus für Touristen mit einem negativen Coronatest ein erkennbarer Einreisezweck ist? Wir sind derzeit dabei, die vielen Punkte des Abkommens zu überprüfen.“ „Es besteht kein Interesse daran, es zu verzögern, aber ich kann nicht genauer darauf antworten“, sagt Justizminister Nick Hækkerup, und Christian Rabjerg Madsen sagt in einem nachfolgenden Telefonat an TV SYD, dass es nach Ostern passieren wird. „Ich kann momentan nichts näheres sagen“, sagt Rabjerg Madsen.

Sowohl er als auch Justizminister Hækkerup verweisen auf die Tatsache, dass eine Reihe von Ländern in Dänemark derzeit eine dritte Infektionswelle durchmachen oder kurz davor stehen. „Es ist klar, dass ein negativer Coronatest, ein Coronapass und die Tatsache, dass Ferienhaus-Touristen traditionell nur wenige Kontakte haben, Elemente sind, die in die Bewertung des Tempos einbezogen werden, wann wir öffnen können, aber wir müssen es im Bild der Gesamtaktivität sehen“. sagt Christian Rabjerg Madsen.

Quelle: TV SYD – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 25.03.2021

Foto: TV SYD