(Læsø) – Die Nordjyllands Politi (Nordjütland Polizei) hatte erfahren, dass das Restaurant VesterØL auf der Kattegatinsel LæsøFreitagabend beabsichtigte, den Coronabeschränkungen zu trotzen und es für Gäste offen zu halten.

Update: „Die Polizei war am Freitagabend im Restaurant und überprüfte, ob es geöffnet war. Die Nachricht vom Restaurant VesterØL war, dass es zum Mitnehmen von Speisen und Getränken geöffnet werden würde“, teilte der Sicherheitschef der Nordjyllands Politi mit.

Das Restaurant VesterØL in Vesterø auf Læsø hatte auf Facebook angekündigt, dass das Restaurant am Freitagabend geöffnet werden soll.

So sieht der Facebook-Beitrag von VesterØL aus. Die Werbung stammt aus dem Januar dieses Jahres – TV2 Nord hat Kontakt zu den Eigentümern aufgenommen und ist – wie die Nordjyllands Politi – anschließend der Meinung, dass die Werbung noch gültig sei.

Diese Mitteilung veranlasste die Nordjyllands Politi nun, das Restaurant aufzusuchen, da es immer noch gegen diese Corona-Beschränkung verstößt, wenn für Gäste das Restaurant geöffnet ist. „Wir haben es auf Facebook gesehen und von anderer Stelle von diesem fraglichen Restaurant erfahren, dass es am Freitagabend eröffnet wird. Es ist klar, dass wir, wenn wir solche Kenntnisse erhalten, die Bedingungen überprüfen“, sagt der stellvertretende Polizeiinspektor John Henriksen von der Nordjyllands Politi, der hinzufügte, dass die Polizei am Freitagabend auch am Restaurant VesterØL vorbeikam.

TV2 Nord hat Kontakt zu den Eigentümern des Restaurants VesterØL aufgenommen, die den Facebook-Beitrag nicht kommentieren möchten, aber bestätigen, dass es eine Reihe von Gästen gibt, die einen Tisch reserviert hatten. TV2 Nord hat eine der beiden Eigentümerinnen, Kamilla Kristensen, gefragt, warum das Restaurant den Empfehlungen der Behörden nicht folgen wird, aber sie möchte genau das nicht kommentieren.

Læsøs Bürgermeister Karsten Nielsen (Dansk Folkeparti) kann gut verstehen, dass die Gastronomen frustriert sind. „Ostern ist in der Regel die Zeit, in der auf Læsø eine ganze Menge passiert, Leute kommen, und wenn sie in den Start für Ostern investiert haben, kann ich gut verstehen, dass sie frustriert sind, aber ich frage mich, ob VesterØL glaubt, dass sie öffnen können“, heißt es vom Bürgermeister.

TV2 Nord hat auch das Restaurant VesterØL gefragt, warum das Restaurant nicht nur zum Mitnehmen geöffnet ist, was gemäß den Corona-Beschränkungen erfolgen kann. Das möchte Kamilla Kristensen nicht kommentieren.

Die Nordjyllands Politi gibt an, dass normalerweise eine Geldstrafe verhängt wird, wenn das Restaurant Gäste an reservierten Tischen begrüßt. „Es wird eine relativ hohe Geldstrafe geben“, sagt der stellvertretende Polizeiinspektor John Henriksen von der Nordjyllands Politi, der das Restaurant auf der Kattegat-Insel ebenfalls dazu ermutigt – wie andere Restaurants in Nordjylland (Nordjütland) – die geltenden Beschränkungen einzuhalten.

John Henriksen kann nicht sofort beurteilen, ob sich die Folgen eines Verstoßes gegen die Beschränkungen auf die Schankerlaubnis im Ort auswirken wird, Alkohol zu servieren.

Der Gemeinderat von Læsø ist für die Erteilung von Alkohollizenzen verantwortlich, und die unmittelbare Botschaft lautet, dass dieses keine Konsequenzen haben wird. „Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass wir in die Situation geraten, dass VesterØL die Alkohollizenz verliert. Auf jeden Fall besteht keine Gefahr, wenn sie am Abend öffnen, aber es ist klar, dass wir uns ansehen müssen, was die Polizei sagt“, sagt Bürgermeister Karsten Nielsen, der wiederholt sagt, wenn sie wiederholt öffnen, bevor die Behörden die Erlaubnis erteilt haben fügt hinzu, dass es eine Schande für den Ort sein wird, wenn wir in eine so weitreichende Situation geraten.

Die Nordjyllands Politi erwartet, dass sie auch die geltenden Gesetze, Regeln und Beschränkungen für Læsø einhält. „Wir haben zu diesem Zeitpunkt eine absolute Nulltoleranz und es gibt keine besonderen Regeln für Læsø, obwohl die Insel kürzlich frei von Coronainfektionen war“, sagt der stellvertretende Polizeiinspektor John Henriksen von der Nordjyllands Politi.

Die im ganzen Land geltenden besonderen Beschränkungen für Restaurants und Bars führen dazu, dass Speisen und Getränke nicht an der Verkaufsstelle zum Verzehr angeboten werden. Das Unternehmen hat jedoch die Möglichkeit, zum Mitnehmen geöffnet zu bleiben.

Die Einschränkungen gelten bis zum 21. April 2021. Danach können Restaurants und Cafés für Mahlzeiten im Freien geöffnet sein. Die Regierung hat neulich einen Wiedereröffnungsplan vorgelegt, und der Plan sieht vor, dass Restaurants in Restaurants und Cafés ab dem 6. Mai geöffnet werden können – vorausgesetzt, sie sind noch gesund.

TV2 Nord hatte zuvor das Restaurant VesterØL auf Læsø für die Serie Parløb besucht.

Quelle TV NORD – übersetzt und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 27.03.2021

Fotos: TV NORD