(Haselund) – In der Zeit von Montagmorgen, den 29.03.21, bis Dienstagmorgen, den 30.03.2021, wurde Werkzeug im Wert von über 4.000 Euro aus einem Materialcontainer auf einer Baustelle in Haselund, Kollundfeld-Westen/Löwenstedter Straße entwendet.

Die Erdarbeiten wurden am Montag aufgrund von „Schlechtwetter“ unterbrochen. Die Bauarbeiter sicherten vor Verlassen der Baustelle den Materialcontainer, indem sie diesen mit einem Vorhängeschloss abschlossen und zusätzlich einen Radlader vor der Tür des Containers parkten. Als die Arbeiten am Dienstag wieder aufgenommen werden sollten, stellten die Handwerker fest, dass Unbekannte den Radlader offensichtlich weggefahren, dann das Schloss des Containers entfernt, Werkzeuge entwendet und anschließend den Radlader wieder vor den Container gefahren haben.

Dazu sei angemerkt, dass die Radlader dieser Marke fast alle mit dem gleichen Schlüssel betrieben werden können. Offensichtlich waren die unbekannten Täter im Besitz eines solchen Schlüssels.

Es wurden u. a. eine Rolle mit 970 m Kupferkabel, ein Asphaltschneider mit Wagen der Marke Stihl, zwei Tiefenverdichter/Stampfer der Marke Wacker und BOMAG entwendet.

Da sich die Einbrecher offensichtlich für einen längeren Zeitraum auf der Baustelle aufgehalten haben und diese gut einsehbar ist, hoffen die Ermittler der Polizeistation in Viöl auf eventuelle Zeugen oder Hinweisgeber.

Wer hat auffällige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet? Die Polizeistation ist unter der Rufnummer 04843-2044990 oder per e-mail: Vioel.PSt@polizei.landsh.de erreichbar.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 30.03.2021 um 11:59 Uhr

Günter Schwarz – 30.03.2021

Foto: Archivbild