UPDATE der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 01.04.2021 um 12:24 Uhr

(Halstenbek) – Die seit gestern vermisste Christa E. aus Halstenbek konnte zwischenzeitlich wohlbehalten in Quickborn angetroffen werden.

Die Öffentlichkeitsfahndung von heute Vormittag wird hiermit zurückgenommen.

Die Polizei bedankt sich bei allen Hinweisgebern und den Medienvertretern für die Veröffentlichung der Fahndung.

Erstmeldung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 01.04.2021 um 10:19 Uhr

(Halstenbek) . Seit Mittwoch, den 31.03.2021, wird die 72-jährige Christa E. aus Halstenbek vermisst.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Vermisste letztmalig um die Mittagszeit gesehen, als sie mit ihrem Westhighland-Terrier „Max“ die in der Magdalenenallee gelegene Wohnung verließ.

Bisherige Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zum Auffinden der Vermissten.

Entsprechend wendet sich die Kriminalpolizei Pinneberg mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung und bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten.

Die 72-Jährige ist 1,59 Meter groß und von schlanker Statur. Vermutlich ist sie mit einem pinkfarbenen Pullover mit V-Ausschnitt, einem dunkeln T-Shirt, einer blauen Daunenweste, einer dunkelblauen Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet.

Informationen zum Aufenthaltsort der Seniorin nimmt jede Polizeidienststelle oder die 110 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 01.04.2021 um 10:19 Uhr

Günter Schwarz – 01.04.2021

Foto: Archivbild