(Smedager) – Am ersten Ostertag paarte sich eine StÖrchin mit „Clyde“ im Storchennest in Smedager. Zur gleichen Zeit sind zwei weitere weibliche Störche auf dem Weg dorthin. Damit ist bald mit einem Dreiecksdrama zu rechnen.

Ein komplettes Dreiecksstorchendrama könnte auf dem Weg zum Storchennest in Smedager sein, denn am ersten Ostertag am Morgen landete ein weiblicher Storch in „Clydes“ Nest, und kurz darauf setzte er sich auf ihren Rücken, mit dem sie gemeinsam dafür sorgten, dass neue Storchküken wahrscheinlich demnächst die Eierschale brechen und in die Welt hinausfliegen werden, sobald der Frühling vom Sommer abgelöst wird.

Gleichzeitig sind zwei weitere weibliche Störche auf dem Weg zum Nest in Smedager. Eine ist „Annika“, die zuvor von dort vertrieben wurde, und es ist „Bonnie“, die letztes Jahr ein einzelnes Ei in das Nest gelegt hat.

„Die beiden sind gerade irgendwo über Südostdeutschland auf dem Weg vom Storchenkorridor in der Türkei nach Smedager. Je nach Wetterlage werden sie wahrscheinlich in der nächsten Woche landen und beide um ihr Recht auf das Nest kämpfen“. sagt Storchexperte Mogens Lange von Storkene.dk.

„Damit erwarten wir ein komplettes Dreiecksdrama, in dem nur die Stärksten gewinnen werden. Wir haben den Ring gelesen, den heute Morgen der weibliche Storch trug, der sich mit Clyde paarte, und es stellt sich heraus, dass sie aus dem Nest stammt. Jetzt haben wir drei ,Frauen‘, die sich alle zusammen mit ,Clyd’e als natürliche Bewohnerin von Smedager sehen werden. Ein wirkliches Drama ist unterwegs“, sagt Mogens Lange.

Er gibt an, dass es am Ostersamstag gegen Sonnenuntergang einen dramatischen Kampf zwischen drei Störchen im Nest in Uge gab, und dass dieses möglicherweise die Erklärung dafür ist, warum sich das Weibchen von dort bei „Clyde“, nur 8,4 Luftkilometer entfernt, in Smedager wohl gefühlt hat.

Der Ring dokumentiert, dass es die Störchin aus Uge war, die sich am ersten Ostertag mit „Clyde“ im Nest in Smedager paarte.

Folgen Sie über die Nestkamera dem Leben im Storchennest von Smedager rund um die Uhr hier:

https://www.tvsyd.dk/storkereden

Quelle: TV SYD – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 04.04.2021

Fotos: TV SYD