(Wedel) – Am frühen Sonntagmorgen, dem 04.04.2021, ist es auf der Pinneberger Straße (Landesstraße 105) zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Seat von der Fahrbahn abgekommen und verunfallt ist.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 28-jähriger Hamburger um 02:38 die Pinneberger Straße aus Wedel kommend in Richtung Appen.

Aus bislang unbekannter Ursache kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte zwei Zäune.

Der Unfallfahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, konnte aber schließlich im Rahmen der Fahndung in Rellingen angetroffen werden.

Ein Atemalkoholtest ergab über ein Promille.

Die Beamten veranlassten daraufhin die Entnahme von Blutproben und stellten den Führerschein sicher.

Sonntagnachmittag, den 04.04.2021, stoppte eine Streife des Polizeireviers Wedel um 14:20 Uhr einen 21-Jährigen am Steuer eines Opels in der Mühlenstraße, da der Fahrer den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten Marihuanageruch aus dem Fahrzeug fest.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrers und seines 22-jährigen Beifahrers gaben beide Marihuana heraus. Die beiden Männer kommen aus Wedel.

Da ein Drogenvortest beim Fahrer positiv verlief, ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe an und untersagten die Weiterfahrt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 05.04.2021 um 11:36 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 05.04.2021

Foto: Archivbild