(Tangstedt) – Samstagabend, den 03.04.2021, ist es auf der Segeberger Chaussee / Bundesstraße 432 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 39-jährige Hamburgerin verunfallt ist.

Nach bisherigem Stand der Unfallermittlungen befuhr die Hamburgerin kurz nach 19:00 Uhr die Bundesstraße mit ihrem VW Golf aus Richtung Kayhude kommend in Richtung Norderstedt.

Laut Zeugen hatte der Golf zum Überholen eines anderen Pkw angesetzt, den Überholvorgang aufgrund Gegenverkehrs allerdings abgebrochen und sich wieder eingeordnet.

Hierbei kam der VW aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und im Graben zum Stehen.

Der zu überholende Pkw setzte seine Fahrt fort. Ob der/die Fahrerin des Pkw den Unfall des Golfs bemerkt hat, ist unklar.

Die aufnehmenden Beamten der Polizeistation Henstedt-Ulzburg stellten bei der 39-Jährigen Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab über ein Promille.

Die Polizisten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an und nahmen die Frau dazu mit auf die Dienststelle.

Die Polizeistation Tangstedt hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet mögliche weitere Zeugen bzw. den/die Fahrer*in des zu überholenden Fahrzeugs um Kontaktaufnahme unter 04109 2049950.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 05.04.2021 um 11:38 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 05.04.2021

Foto: Archivbild