Im vergangenen Jahr wurden die Aufführungen des Weltballetts – unter anderem auf Schloss Schackenborg – abgesagt. Jetzt gibt es vier neue Termine in Syd- og Sønderjylland (Süd- und Südjütland).

Wenn Sie letztes Jahr eine Eintrittskarte für das Weltballett gekauft haben oder es vielleicht bereut haben, dass Sie es nicht getan haben, können Sie sich jetzt freuen, dass das Ballett diesen Sommer neue Termine für Besuche festgelegt hat.

Der künstlerische Leiter des Weltballetts, Jens-Christian Wandt, ist optimistisch, die Aufführungen dieses Sommers abzuhalten: „Wir haben diesbezüglich einen ziemlich ruhigen Magen“, sagt er und verweist unter anderem auf die Anzahl der Zuschauer bei den kommenden Europameisterschaftsspielen im Park als Grund für seinen Optimismus. Das Weltballett kommt nach Ribe

BILD: Weltballett-a – Wenn das Versammlungsverbot es nicht zulässt, dass alle Personen zusammen kommen dürfen, die ein Ticket für eine der Aufführungen gekauft haben, wird sie mehrmals gezeigt. Foto: Kasper Zøllner Olesen

Die Leistung des letzten Jahres hatte einen Einfluss auf die Wiedervereinigung in Sønderjylland. In diesem Jahr geht es auch um ein Wiedersehen – das zwischen dem kulturellen Leben, der Gemeinschaft und der Welt nach Corona. Der künstlerische Leiter sagt, dass es keine große Szenerie gibt und dass stattdessen die Umgebung als solche verwendet wird.

„Es ist ein Kulturfestival. Wir gehen außerhalb des vertrauten Rahmens des Theaters und heraus, wo die Menschen leben.

Tickets können auf der Website des World Ballet gekauft werden.

Hierher kommt das Weltballett

16. Juli: Schloss Schackenborg, Tønder

18. Juli: Ribe Art Museum, Ribe

30. Juli: Gefängnis, Horsens

01. August: Jelling Højene, Jelling

Quelle: TV SYD – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 08.04.2021

Fotos: TV SYD / Kasper Zøllner Olesen