(Bornholm) – In Dänemark gibt es moch 275 Ferienhäuser, die vor dem Jahr 1900 gebaut wurden. 26 von ihnen befinden sich auf Bornholm.

Verteilt über die Regionen führt die Hauptstadtregion diese Liste mit 79 historischen Ferienhäusern an, gefolgt von der Region Sjælland (Seeland) mit 69. Ganz unten befindet sich die Region Nordjyllnd (Nordjütland) mit nur 29 Ferienhäuser aus der Zeit vor 1900. Dieses zeigen Zahlen von Danmarks Statistik, die die Immobilienkette „Estate“ untersucht hat.

Wenn Sie es auf die Kommunen herunterrechnen, stellt sich heraus, dass die Kommune Gripskov in Nordsjælland (Nordseeland) bei den historischen Ferienhäusern führend ist, während Bornholm den zweiten Platz belegt.

Das gute Abschneiden könnte auf Bornholms viele Stadt- und Bauernhäuser der Insel zurückzuführen sein, die als Ferienhäuser genutzt werden“, sagt Alexander Falck Winther, Pressesprecher bei „Estate!“.

Mit 27 vor 1900 erbauten Ferienhäusern ist Gribskov die Kommune in Dänemark mit den historischsten Ferienhäusern. Bornholm belegt mit einem Haus weniger, also mit 26 Ferienhäusern, den zweiten Platz und Odsherred, das auch in Nordsjælland liegt, mit 20 den dritten Platz.

„Zu der Kommune Gribskov ghören unter anderem die bekannten Ferienhausorte Gilleje und Tisvildeleje, und in Odsherred befindet ein Meer von Ferienhäusern entlang der Sejerøbugten im Westen und Rørvig im Osten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich hier auch viele der ältesten Ferienhäuser des Landes befinden“, so Alexander Falck Winther abschließend.

Quelle: TV2/Bornholm – übersetzt und bearbeitet von

Günter Schwarz – 09.04.2021

Fotos: TV2/Bornholm