(Elmshorn) – Am Freitag, dem 09.04.2021, haben Beamte des Umwelttrupps des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn in der Berliner Straße eine unerlaubte Ablagerung von Welldachplatten festgestellt.

Ermittlungen ergaben, dass der gesundheitsgefährdende Abfall an eine Hauswand auf einem Parkplatz im Zeitraum zwischen Dienstag, den 06.04.2021, 12:00 Uhr und Donnerstag, den 08.04.2021, 15:00 Uhr abgelegt wurde. Konkret handelt es sich um 17 zum Teil beschädigte Wellzementplatten in der Größe von 1 x 2 m.

Der Umwelttrupp des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt wegen des Verdachts des Umgangs mit unerlaubtem Abfall.

Interessant ist vor allem die Fragestellung, wo wurde ein Schuppen, eine Scheune, o. ä. abgerissen, wodurch (asbesthaltige) Welldachplatten als Abfall anfielen?

Personen, die Hinweise zur Herkunft der Platten oder zum Verursacher der unerlaubten Ablagerung geben können, werden gebeten, diese an den Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn unter der Rufnummer 04121- 4092 – 0 zu richten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 12.04.2021 um 08:56 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 12.04.2021

Fotos: Polizeidirektion Bad Segeberg