(Kiel) – In der Nacht von Dienstag, den 13.04., auf Mittwoch, den 14.04.2021, kam es kurz nach Mitternacht im Bereich der Eckernförder Straße 417 zu einem Brand von drei Müllcontainern, die direkt hinter einem Carport standen. Das Feuer griff auf den Carport über, der in der Folge beschädigt wurde. Fahrzeuge standen zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Carport. Die Berufsfeuerwehr Kiel löschte das Feuer.

Personen und Fahrzeuge kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Von vorsätzlicher Inbrandsetzung wird derzeit ausgegangen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Im fraglichen Zeitraum wurden zwei Personen im Bereich des Brandortes beobachtet. Diese könnten etwas mit der Inbrandsetzung zu tun haben. Wer entsprechende Beobachtungen im Bereich der Eckernförder Straße in Höhe der Hausnummer 417, des Nienbrügger Wegs und der Grundschule Suchsdorf gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 14.04.2021 um 14:29 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 14.04.2021

Foto: Archivbild