(Lübeck) – Am Mittwoch, dem 07.03.2021, ist einem 44-jährigen Lübecker aus seiner Wohnung in der Schönböckener Straße eine Spardose mit diversen Sondermünzen entwendet worden, darunter vorwiegend 2-Euro-Münzen mit einem Gewicht von insgesamt circa 3,2 Kilogramm. Darunter befanden sich auffällige Münzen wie die Lübecker Weihnachtsmünze der Sparkasse 2020 und Sondermünzen vom „Kniefall von Warschau“.

Das Kommissariat 15 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck führt die Ermittlungen und bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Wem sind solche Münzen zum Verkauf angeboten worden bzw. wo wurde möglicherweise mit den auffälligen Münzen bezahlt?

Hinweise werden unter der zentralen Rufnummer 0451-1310 oder per E-Mail an die Adresse K15.Luebeck.BKI@polizei.landsh.de entgegen genommen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 14.04.2021 um 11:41 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 14.04.2021

Fotos: Polizeidirektion Lübeck