(Tangstedt) – Am 23.04.2021, meldeten gegen 18:32 Uhr Autofahrer der Polizei einen Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der außerorts gelegenen Harksheider Straße (K 81 in Tangstedt, Krs. Stormarn) und der Heidetraße.

Eine 54-jährige Frau aus Tangstedt war mit ihrem Pkw Skoda von der Heidestraße nach links in die Harksheider Straße eingebogen und dabei mit dem Pkw Audi Coupe eines 44-jährigen Fahrers aus dem Kreis Segeberg kollidiert. Die 44-Jährige war mit seinem Fahrzeug auf der K 81 in Richtung Tangstedt unterwegs und hatte an dieser Einmündung Vorfahrt.

Nach dem Zusammenstoß kam der Audi-Fahrer mit seinem Pkw nur wenige Meter weiter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit hoher Wucht gegen einen Straßenbaum.

Der 44-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Skoda-Fahrerin und eine 16-jährige Mitinsassin wurden mit leichten Verletzungen vor Ort von Rettungswagenbesatzungen und einem Notarzt versorgt. Ein mitgeführter Hund wurde durch den Anprall aus dem Skoda geschleudert und verendete dort.

Die K 81 wurde während der Unfallaufnahme und aufgrund der großen Menge an umherliegender Trümmerteile komplett gesperrt und wird nach Beendigung der Aufräumarbeiten vermutlich erst gegen 22.30 Uhr wieder freigegeben. Die Polizei in Tangstedt hat den Unfall aufgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einen Unfallsachverständigen hinzugezogen. Ein Kriseninterventionsteam war zur Betreuung von hinzukommenden Angehörigen des Unfallopfers im Einsatz.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 23.04.2021 um 22:24 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 24.04.2021

Foto: Archivbild