(Neubrandenburg) – Am heutigen 25.04.2021 kam es in der Mittagstunde gegen 12:45 Uhr in der Rühlower Straße in Neubrandenburg zu einem Balkonbrand in der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses.

Augenscheinlich durch nicht vollständig abgelöschte Zigarettenreste, welche in einer Tüte in einem Holzschrank gelagert wurden, entzündete sich dieser. Da in dem Holzschrank auch Putzmittel gelagert wurden, kam es zu einer Verpuffung. Die 41-jährige deutsche Wohnungsmieterin und ihre 4 Kinder im Alter von 4, 14, 15 und 17 Jahren konnten sich unverletzt aus der Wohnung retten.

Durch die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg, welche mit einem Löschzug vor Ort waren, wurde das Feuer gelöscht. Durch das Feuer kam es zu einer Verrußung der Fassade und der Schrank brannte vollständig nieder. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom 25.04.2021 um 15:04 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 25.04.2021

Foto: Archivbild